Sommersonnenwende

Zeit sich zu entfalten und Raum einzunehmen

Die Natur erreicht am 21. Juni ihren Höhepunkt. Alles ist voll erblüht, lebendig und kraftvoll und liegt in voller Pracht vor uns. Wir erleben den längsten Tag. Jetzt geht es darum, die Kraft der Sonne in uns zu bündeln und zu verstärken. Geniessen wir diesen Höhepunkt in vollen Zügen. So können wir ihn danach auch besser wieder loslassen.

 

Angespornt durch den Wachstum und die Pracht um uns herum, erfreuen wir uns doch an den bereits sichtbaren, erblühten Stärken und Talenten von uns. Denn genauso wie die Pflanze keine bewusste Entscheidung zum Wachsen trifft, können wir verhindern, dass wir uns jeden Tag etwas mehr entfalten und unsere Fähigkeiten mehr und mehr sichtbar werden, die in uns stecken.

"Es gibt in der Welt einen einzigen Weg,

auf welchem niemand gehen kann ausser dir:

Wohn er führt?

Frage nicht,

gehe ihn."

Friedrich Nietzsche

Es ist Zeit, Verborgenes ans Licht zu bringen

Im Licht der Sonne gilt es nun, alles Verborgene "ans Licht" zu bringen. Das Verborgene können Themen oder Lebensumstände sein, die uns am Entfalten hindern oder die zu wenig Raum zum Wachsen haben. Genau wie ein Nährboden, der dem Pflänzchen die falsche oder zu wenig Nahrung gibt, es darben und verkümmern lässt, müssen wir für die optimalen Umstände sorgen, um uns entfalten zu können. Manchmal wagen wir es nicht, uns einzugestehen, dass Menschen oder Verhältnisse uns nicht (oder nicht mehr) gut tun. Das Bewusstsein, Vertrautes verlassen zu müssen und nicht zu wissen, was danach kommt, kann Angst machen und uns vom ersten Schritt abhalten. Aber es ist eine Geste der Liebe an uns, wenn wir uns das eingestehen. Und ... wir können uns für die Veränderungen genau die Zeit lassen, die wir brauchen.

 

Gibt es Bereiche in unserem Leben, die schon länger nicht mehr "gewachsen" sind? Verwenden wir Kraft für all das, was uns wichtig ist? Entfalten wir nach und nach unsere Ideen, Talente, Gefühle? Jetzt ist eine gute Gelegenheit, sich Zeit für Dinge zu nehmen, die schon lange vernachlässigt wurden. Alles im menschlichen Leben möchte wie ein Baum gleichmässig nach allen Seiten wachsen - Liebe, Alltag, Beruf, Hobbys, Körper, Geist, Seele. Sie wünschen sich Zeit, Raum und Zuwendung, um unsere Vielfalt in aller Schönheit zur Geltung zu bringen. Geben wir es ihnen!

 

Eveline Baumgartner Meier

 

Arbeits- und Organisations-

    psychologin FH

Schriftpsychologin und 

    Graphologin

Schüssler Salz Beraterin

Atemtherapeutin i.A.


Postadresse
Oberhus 3

6023 Rothenburg

Praxisadresse
Flecken 32a

6023 Rothenburg

 

Telefon
079 271 76 24

(MO, DI + DO von 9-12 Uhr)

 

Email
info@potenziale-erkennen.com

WEB
www.potenziale-erkennen.com